Projektbeschreibung

    Mit Beschluss vom 24.07.2014 (V0148/14) hat der Stadtrat die Projektgenehmigung für den Ausbau des Straßenabschnittes „Schneller Weg“ erteilt. Es wurden die zum damaligen Zeitpunkt ermittelten Kosten in Höhe von 12,8 Mio € exklusive Grunderwerb genehmigt.
    Nachdem der Planfeststellungsbeschluss zum 2013 neu beantragten Planfeststellungsverfahren von der Regierung von Oberbayern im Dezember 2016 der Stadt Ingolstadt zugestellt wurde, wurde dieser dreifach beklagt. Dies verzögerte das Inkrafttreten des Beschlusses sowie die Entfaltung seiner Rechtskraft. Mit einem der drei Kläger konnte außergerichtlich eine Einigung erzielt werden. Erst im Februar 2018 konnten die beiden anderen Klageverfahren vor dem Verwaltungsgericht München erfolgreich beendet werden. Den beiden Klägern wurde vom Gericht empfohlen, ihre Klagen wegen fehlender Aussicht auf Erfolg zurückzuziehen. Beide Kläger folgten der Empfehlung des Gerichts noch im Gerichtssaal. Seitdem ist die Rechtskraft des Beschlusses gegeben.
    Auf dieser Basis wurde die Fortführung der Planung 2019 (Ausführungsplanung) wieder aufgenommen.

    Ansprechpartner: 

    Status und Verortung

    in Umsetzung
    Aktueller Bearbeitungsstand: 

    Der Planfeststellungsbeschluss der Regierung von Oberbayern ist bestandskräftig und der Ausbau des „Schneller Weg“ in der geplanten Form endgültig festgestellt. Aktuell wird die Ausführungsplanung erarbeitet. Parallel dazu wird der Grunderwerb durch das Liegenschaftsamt durchgeführt und ist nahezu abgeschlossen. Es wurde bereits mit den ersten Arbeiten begonnen (Rodung, Oberbodenabtrag inkl. archäologischer Begleitung in ersten Teilbereichen). Die Bauarbeiten für die erste Straßenbrücke über den Augraben wurden im Herbst 2020 begonnen. Insgesamt wird für den Ausbau des „Schneller Weg“ mit einer Bauzeit von mindestens 3 Jahren gerechnet.

    Zeitplan / geplante Schritte: 

    Ausführungsplanung, Ausschreibung wird weiter erarbeitet. Baubeginn für die erste Brücke war im Herbst 2020.

    Detailinformationen

    Vorraussichtliche Kosten, soweit bezifferbar: 

    voraussichtlich 18,4 Mio. €

    Politischer Beschluss: 

    V0148/14 vom 24.07.2014 Stadtrat
    Ergänzende Projektgenehmigung V0267/19 vom 11.04.2019 Stadtrat  voraussichtlich 18,4 Mio.

    Bürgerbeteiligung

    Mehrere Planungsvorstellungen in den letzten Jahren, zuletzt im BZA Oberhaunstadt am 30.05.2017
    Vorstellung im Rahmen der Bürgerversammlung Nordost am 12.07.2018
    Vorstellung im Rahmen der Bürgerversammlung Etting am 26.03.2019
    Vorstellung im Rahmen der Bürgerversammlung Mitte /Gesamtstadt am 19.09.2019
    Offizielle Bürgerbeteiligung hat im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens stattgefunden

    Weiterführende Informationen