Zurück zur Vorhabenübersicht

    Neubau Mittelschule „Süd-Ost“

    Projektbeschreibung

    Auf dem Grundstück nördlich neben der Paul-Wegmann-Sporthalle soll eine neue Mittelschule „MS Süd Ost“ errichtet werden. Zusätzlich wird auf dem Areal der Neubau der privaten Tilly-Realschule mit Wirtschaftsschule geplant. Umsetzung durch die Private Schulen GmbH.
    Das Grundstück wird derzeit noch vom Fußballverein FC 04 als Trainingsplatz genutzt.
    Sobald die Ersatzspielfläche für den FC04 hergestellt ist, kann mit der Planung der Neubauten begonnen werden.
    Die neue Mittelschule soll für 32 Klassen und 2 Partnerklassen für das Caritas-Zentrum St. Vinzenz ausgelegt werden.
    Ebenso wird ein Küchen- und Speisebereich errichtet.
    Die Realschule mit Wirtschaftsschule soll für 28 Klassen ausgelegt werden. Planung der Baumaßnahme über die Private Schule GmbH.

    Ansprechpartner: 

    Referat für Kultur und Bildung
    kulturreferat@ingolstadt.de

    Status und Verortung

    in Umsetzung
    Aktueller Bearbeitungsstand: 

    Vorbescheid erteilt am 05.06.2019 Beginn VgV Verfahren April 2020

    Ende VgV Verfahren Juli 2020, STR Beauftragung Fachplaner Leistungsphase 1-2: Vorplanung und Kostenschätzung Leistungsphase 3: Entwurfsplanung

    Leistungsphase 4: Baugenehmigung derzeit im Genehmigungsverfahren

    Leistungsphase 5-7: Submission der einzelnen Gewerke in Planung

    Leistungsphase 8: Bauausführung/Baubeginn Altlastensanierung 

     

    Zeitplan / geplante Schritte: 

    Geplante Umsetzung:
    Baubeginn geplant: Frühjahr 2022, Fertigstellung geplant: Herbst 2024

    Detailinformationen

    Voraussichtliche Kosten, soweit bezifferbar: 

    Neubau MS Süd Ost incl. Außenanlagen: 50.528.000 €, Altlastenentsorgung: 1.295.000 €

    Räumliche Lage: 

    Stadt Ingolstadt, Martin-Hemm-Straße 2, Ecke Asamstraße

    Politischer Beschluss: 

    V0817/17 vom 05.12.2017, Stadtrat: Gesamtraumprogramm für die Errichtung eines inklusiven Mittelschulstandortes
    V0320/19 vom 06.06.2019, Stadtrat: ergänzende Programmgenehmigung des Gesamtraumprogramms
    V0441/21 vom 29.07.2021, Stadtrat: Projektgenehmigung

    Weiterführende Informationen